Schokolinsen-Regenbogen

Schokolinsen schmecken nicht nur gut, sie sehen auch noch herrlich bunt aus. Wie du mit ihnen einen Regenbogen zauberst? Schau hier und probier es aus!

Das brauchst du 

Schokolinsen-Regenbogen
  • einen kleinen (weißen) Teller
  • bunte Schokolinsen
  • (am besten warmes) Leistungswasser

So geht´s

1. Schritt: Lege die bunten Schokolinsen im Kreis auf deinen Teller (siehe Bild). 

Schokolinsen-Regenbogen

2. Schritt: Gieße vorsichtig das (warme) Leitungswasser in die Mitte des Tellers. Das Wasser darf die Schokolinsen nur bis zur Hälfte bedecken.

Schokolinsen-Regenbogen
Schokolinsen-Regenbogen

3. Schritt: Warte ab und schaue was passiert.

Was passiert und warum?

Die bunte Zuckerschicht der Schokolinsen löst sich auf und färbt dabei das Wasser bunt!   

Schokolinsen-Regenbogen

Zucker besteht aus vielen kleinen Teilchen, die sogenannten Atome. Sie sind so klein, dass du sie mit bloßem Auge nicht sehen kannst. Die Zucker-Atome halten sich allerdings nur leicht aneinander fest. Deshalb können sich die kleinen Wasser-Atome dazwischen drängeln und somit den Zucker in seine vielen kleinen Teilchen zerstreuen. Der Zucker löst sich also im Wasser auf. Da die Zuckerschicht aber eingefärbt ist, kannst du sehen wie sich die Zuckerteilchen im Wasser verteilen.

Dabei suchen sich die Zuckerteilchen ein Plätzchen, wo noch kein anderes Zuckerteilchen ist. In unserem Experiment ist das die Tellermitte. Deshalb vermischen sich die Farben erst nicht, denn ihr Ziel ist die zuckerfreie Tellermitte. Ein Regenbogen entsteht. Wenn in der Tellermitte aber auch genügend Zucker angekommen ist, fangen die Farben an sich zu vermischen.

Tipp 

Der bunte Zucker löst sich schneller auf, wenn das Wasser warm ist. Denn die Wasser-Atome bewegen sich dann schneller und trennen die Zucker-Atome zügiger voneinander.

Schokolinsen-Regenbogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.