Geo

Das Geobrett ist ein toller Begleiter für den Unterricht oder für das Homeschooling. Es fördert die Hand-Augen-Koordination, die Feinmotorik, die Raum-Lage-Wahrnehmung und das Erkunden geometrischer Figuren. 

Man kann ein solches Geobrett natürlich kaufen. Allerdings kann man es auch super schnell selbst bauen. Die Materialkosten und der Arbeitsaufwand sind wirklich gering. Außerdem sind die Kleinen bestimmt doppelt stolz, wenn sie am selbstgebauten Brett lernen 

Geobrett im Kindergarten

Ein Geobrett eignet sich bereits für Kinder ab 4 Jahren. Sie können hier nach Lust und Laune Figuren spannen und erste einfache geometrische Formen nachlegen. Auch können sie mit bunten Wollfäden Formen um die Nägel wickeln. 

Geobrett in der Grundschule

In der Grundschule kann das Brett dann für den ersten Mathematikunterricht genutzt werden. Die Kinder haben durch das Brett die Möglichkeit Formen selbst zu legen, sie zu verändern und sie auch anzufassen, um sie wirklich zu erfassen. So lernen sie durch Erfahrungen. Das hilft ihnen ein erstes Verständnis für Geometrie zu entwickeln. 

Geobrett in der Sekundarstufe

Aber auch komplexere Sachverhalte lassen sich mithilfe des Geobrettes erfassen, weswegen es auch in der Sekundarstufe ein nützlicher Begleiter sein kann. Nicht nur das Bruchrechnen lässt sich mithilfe des Brettes zeigen. Es lassen sich auch Flächen berechnen und geometrische Transformationen wie Verschiebung, Drehung, Spiegelung und Streckung untersuchen. 

Du brauchst: 

  • Ein Holzbrett 
  • Evtl. Säge 
  • Kurze Nägel
  • Hammer
  • Stift
  • Geodreieck 
  • Gummibänder 
Geo

Bauanleitung:

Zu Beginn entscheidest du dich für eine Geobrettgröße. Wir haben ein etwas größeres Bett mit 5×5 Nägeln gebaut. Du kannst auch mit einem kleineren, z.B. 3×3 starten. 

  1. Säge ein quadratisches Brett aus deinem Holzbrett. Wir haben die Maße 15cm x 15cm verwendet. Wenn du das Material nicht zuhause hast, frage im Baumarkt nach. Dort sägen sie es auch auf Wunsch zu.  
  2. Schleife die Kanten ab, damit keine Splitter oder Verletzungen entstehen.
  3. Optional kannst du das Brett noch mit Holzlasur lasieren.
  4. Markiere dann die Stellen, an denen du die Nägel hämmern möchtest. Wenn dein Brett 15cm x 15cm groß ist und du eine 5er Nagelreihe erzielen möchtest, dann kennzeichne zuerst die vier Ecken des Brettes mit einem Punkt, der 1,5cm vom Rand entfernt ist. Lege dann das Geodreieck an zwei der Punkte an und markiere im Abstand von 3cm neue Punkte auf der Linie. So gehst du vor, bis du 25 Punkte im Abstand von jeweils 3cm auf dem Brett markiert hast. 
  1. Nun kannst du loshämmern. Nimm dir einen Nagel und hämmre in die erste markierte Stelle. Wiederhole diesen Schritt 24 Mal, bis alle Punkte mit einem Nagel versehen sind. Achte darauf, dass alle Nägel gerade gehämmert sind und auch gleich tief im Holz stecken. 
Geo

So geht’s: 

Nun kannst du loslegen. Nimm dir ein Gummiband und probiere dich aus. Lege ein paar Figuren nach. Nimm doch mal bei der nächsten Geometrie-Hausaufgabe dein Geobrett zur Hilfe und probiere, ob es dir leichter fällt die Aufgabe zu lösen, wenn du die Figuren vor dir ausprobieren und legen kannst. 

Geo

Geobrett Spiel: 

Man kann auch tolle Spiele mit dem Geobrett spielen. Dazu male die Spielkarten selbst. Nimm dir Papier oder Karton und schneide quadratische Karten aus. Male dann dein Geobrett (z.B. 5×5 Punkte) auf die Karten und male nun Formen in das Raster, die du später legen möchtest. Mache auf diese Weise so viele Karten, wie dir Muster einfallen. Mische die Karten dann durch und legt sie auf einen umgedrehten Stapel. Ziehe die oberste Karte und lege die abgebildete Form auf deinem Brett. Das Ganze kannst du natürlich noch erweitern: 

  1. Nimm verschiedenfarbige Gummibänder und male auch verschiedenfarbige Formen auf deine Spielkarten. Wenn eine Karte aufgedeckt wird mit einem blauen Dreieck, darfst du auch nur ein blaues Dreieck legen.
  2. Spiele gegen Zeit. Nimm dir eine Sanduhr und versuche so viele Formen zu legen, wie du schaffst, ehe die Sanduhr durchgelaufen ist. 
  3. Spiele gegen jemand anderen. Hast du Geschwister? Dann baue dir noch ein zweites Geobrett und fordere sie zum Duell heraus. Das klappt natürlich auch mit deinen Eltern oder anderen Menschen, die bei dir zuhause wohnen. 

Viel Spaß! 

Geo
Geobrett selbst bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.