Curry

Dieses Gericht eignet sich hervorragend, um Gemüse zu verwerten, da man jedes beliebige Gemüse verwenden kann. Dies ist nur eine Variante. Auch in der Beilagenwahl könnt ihr experimentieren. Ob Reis, (geröstetes) Brot, oder pur. Ausprobieren lohnt sich.

Zutaten 

Für ca. 4 Portionen

  • 2 Zucchinis
  • 1 Paprika
  • 150gr Champignons
  • 3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • Kleines Stück Ingwer
  • 1 TL Currypaste
  • Öl
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Gemüsebrühe

Zucchini, Paprika, Pilze und Karotten in kleine Stücke schneiden und auf einem Backblech verteilen. Mit Öl, Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse dann bei 200 Grad Ober-Unterhitze (180 Grad Umluft) 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene garen.

Währenddessen 300ml Wasser mit etwas Gemüsebrühe zubereiten. Die Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein reiben.

In einer großen Pfanne die Zwiebelstreifen andünsten. Ingwer und Currypaste hinzugeben. Nach einigen Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Kokosmilch und Ofengemüse in die Pfanne geben, weiterköcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Wer mag mit Erdnüssen oder Koriander bestreuen und genießen.

Guten Appetit! 

Curry mit Ofengemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.